Das Bildungsprogramm “Russisch für Anfänger” ist für diejenigen vorgesehen, die keine oder nur minimale Kenntnisse in russischer Sprache haben. Das Programm ist für Bachelor-, Master- oder Promotionsstudiengänge erarbeitet und bietet den Studierenden die Möglichkeit, ein ausreichendes Sprachniveau zu erlangen. Gewöhnlich ist der Sprachkurs “Russisch für Anfänger” mit einer von den zukünftigen Fachrichtungen verbunden. Russisch für Anfänger und die Veranstaltungen von den  Bachelor-, Master- oder Promotionsstudiengängen werden von der Auslandsabteilung betreut.

Studiendauer – 10 Monate

Studienfristen:

– Studienbeginn – der 1. September;

– Studienabschluss – der 30. Juni;

– Winterferien – vom 25. Januar bis zum 7. Februar;

– die akademische Woche beträgt 5 Tage.

Besonderheiten:

– Nach dem 1. Semester sollten die Studierenden den Grundwortschatz und die grundsätzliche grammatische Basis beherrschen;

– Nach dem 2. Semester sind der Wortschatz, die Grammatik und das freie Sprechen zu verbessern.

Das Programm ermöglicht eine gründliche  Vorbereitung für erfolgreiche Aufnahmeprüfung, die erforderlich ist  für die Bachelor-, Master- oder Promotionsstudiengänge. Jederzeit ist es möglich, einen Phonetikkurs zu belegen, der die korrekte russische Aussprache fördert.

Die Programmstruktur

Das Programm besteht aus etlichen Abschnitten, die gleichzeitig zu belegen sind:

  • der Wortschatz und die Grammatik
  • das freie Sprechen
  • das Lesen
  • das Hören
  • das Schreiben
  • die Landeskunde
  • die Linguokulturologie

Die Leistungsnachweise

In jedem Abschnitt ist ein Leistungsnachweis zu erbringen:

 

– monatliche Teste;

– diverse Teste und Prüfungen;

– eine finale Abschlussprüfung

Die Kompetenzen:

Das Programm ermöglicht folgende Sprachkompetenzen zu entwickeln und zu verbessern:

  • die kommunikative Kompetenz – die Fähigkeit russisch zu sprechen
  • die sozial-linguistische Kompetenz – die Anpassung zur kulturellen und sozialen Umwelt Russlands, die Bekanntschaft mit den Grundlagen der russischen Kultur und Sprachnormen;
  • die fachspezifische Kompetenz – die Beherrschung der Fachlexik.

Das Zertifikat des Vorbereitungskurses „Russisch als Fremdsprache“ lässt sich mit einem anderen Bildungsprogramm verknüpfen.

Die Weiterbildung

Es gibt diverse Möglichkeiten das Studium fortzusetzen: