Die Studenten sollten auf folgende Rechte achten:

  • das Recht auf adäquate Ausbildung gemäß den föderalen staatlichen Bildungsstandards und Anforderungen;
  • eine kostenlose Nutzung der Bibliothek;
  • das Recht, an allen Arten wissenschaftlicher Arbeit und Forschungsarbeit, Konferenzen und Seminaren teilzunehmen;
  • das  Grundrecht auf Meinungsfreiheit;
  • alle Rechte gemäß der russischen Gesetzgebung.

Die Universität fordert, dass die Studenten folgenden Verpflichtungen nachkommen:

  • die Einhaltung der Universitätsregeln;
  • die Einhaltung der Regeln für Ankunft, Unterkunft und Reisen für ausländische Bürger, die bereits an der Staatlichen Landesuniversität Moskau studieren oder sich für ein Studium bewerben
  •  die Einhaltung der Hausordnung der Studentenwohnheime
  • die Bestrebung das theoretische Wissen und die praktischen Fertigkeiten der gewählten Studienrichtung zu erlernen;
  • Anwesenheitspflicht und enstsprechende Leistungsnachweise;
  • das rechtzeitige Benachrichtigen der Universitätsleitung über ein Fernbleiben vom Studium (mit gültigem Grund;
  • das Universitätsgelände ordentlich und sauber zu hinterlassen;
  • den sorgsamen Umgang mit dem Universitätseigentum, das Haften und Aufkommen für enstandene Schäden;
  • den Anforderungen der Ausweiskontrollen nachkommen und die Mitführung des Studentenausweises;
  • den höflichen und taktvollen Umgang mit Lehrern, Angestellten und Kommilitonen;
  • diese Umgangsformen auch außerhalb der Staatlichen Landesuniversität Moskau immer und überrall zu wahren;
  • den Verzicht auf Alkoholkonsum auf dem Universitätsgelände.

Die Öffnungszeiten der Universität

Die Staatliche Landesuniversität Moskau befolgt ein Prinzip der Sechs-Tage-Woche. Der  Ruhetag ist der Sonntag.

Die Kurse  des Vordiplom- und Aufbaustudiums beginnen um 9 Uhr und enden spätestens um 18 Uhr.

Die Kurse der Doktoranden beginnen um 9 Uhr und enden spätestens um 18 Uhr.

Der Unterricht der Kurzzeitkurse beginnen und enden je nach Kurspräferenzen unterschiedlich.

Die Winterferien beginnen in der Regel am 25. Januar und enden am 25. Februar.

Die Sommerferien beginnen in der Regel am 1. Juli und enden am 31. August

Im Juli können lehrplanabhängige  Pflichtpraktika stattfinden.

Im Juli und im August  finden außerdem auch Kurzzeitkurse – „Sommerkurse“, das „Sommer-Semester“ und andere Veranstaltungen  statt

An der Universität ist es streng verboten:

  • Alkohol und Drogen zu konsumieren
  • alkoholisiert und/oder im (Drogen-)Rauschzustand zu erscheinen;
  • an nicht dafür vorgesehenen Orten zu rauchen;
  • Kleidung oder Kopfbedeckungen zu tragen, die das Gesicht verbergen;
  • innerhalb des Gebäudes zu schreien, laut zu reden oder zu telefonieren;
  • Glücksspiele zu betreiben (Karten, Dame etc.);
  • Vulgärsprache und Kraftausdrücke zu verwenden;
  • sich aggresiv und gewalttätig zu verhalten;