Junge Leute aus Guinea, Benin, Senegal, Ecuador und Vietnam bewarben sich an unserer Universität.

Vier Bewerber absolvierten Bachelorstudium in Heimatland und wollen Masterstudium an der MGOU fortsetzen. Simon Ganlossi aus Benin, Camar Anthony Tamali und Keita Maury Oulain aus Guinea wollen sich an einer wissenschaftlichen Fakultät einschreiben. Ihr Landsmann Dumbuya Abubakar Sidini interessiert sich für Wirtschaft.

Diop Serigne Modou aus Senegal will Physiker werden und sein Leben der Wissenschaft widmen. Er bewirbt sich für ein Bachelorstudium an der Fakultät für Physik und Mathematik der Staatlichen Universität Moskau. Zap Toan Thang aus Vietnam und Flores Encarnacion Sofia Leandra aus Ecuador wählten das Profil der Fakultät für Naturwissenschaften.

Um in Russland studieren zu können, haben die jungen Leute in ihrem Heimatland an einem Wettbewerb teilgenommen und Russisch gelernt. Viele von ihnen erfuhren von MGOU im Internet, indem sie die zahlreichen Websites von Universitäten und Studentenrezensionen durchsuchten.