Von dem 16. bis zum 24. Oktober hospitierten die Studenten und Dozenten von Fakultät für Sonderpädagogik und Psychologie in der Humboldt-Universität zu Berlin.

Im Rahmen der Hospitation besuchten die Teilnehmer verschiedene vorschulische und schulische Bildungseinrichtungen, die mit Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf arbeiteten.

Studenten und Dozenten der Fakultät für Sonderpädagogik und Psychologie in der Humboldt-Universität zu Berlin

Ein runder Tisch und ein wissenschaftliches Seminar wurden mit Dozenten und Studenten des Lehrstuhles für Audiopädagogik des Instituts von Rehabilitationswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin durchgeführt. Dort wurden Fragen bezüglich Ausbildung und beruflicher Tätigkeit von Defektologen (Pädagogen, die sich auf die Arbeit mit Kindern mit verschiedenen Entwicklungsstörungen spezialisieren) in Russland und Deutschland besprochen.

Studenten und Dozenten der Fakultät mit Professoren Ludmila Hoppe, Leiterin des Lehrstuhls für Audiopädagogik des Instituts von Rehabilitationswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

Dozentin der Fakultät für Sonderpädagogik und Psychologie Victoria Kolyagina und Valeriya Sazonova trafen mit dem Leiter des Instituts von Rehabilitationswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin, David Zimmermann. Während des Treffens wurden Fragen der weiteren Zusammenarbeit zwischen Universitäten im Hinblick auf akademische Praktika von Studenten, Lehrern und den Austausch wissenschaftlicher Erfahrungen zwischen unseren Universitäten erörtert.