Am 5. Juni 2019 fand das VII Internationale Forum der Hochschule „Globale Konkurrenzfähigkeit“ statt, wo man eine Liste von 100 besten Hochschulen Russlands ankündigte. Dazu gehörte die MGOU. Veronica Zapalatskaya, die stellvertretende Rektorin der MGOU, und Ekaterina Marich, die Leiterin des Departments für wissenschaftliche und strategische Projektierung der MGOU, nahmen an dieser Veranstaltung teil.

Die stellvertretende Rektorin Veronica Zapalatskaya und die Leiterin des Departments für wissenschaftliche und strategische Projektierung der MGOU

Zum Start der Zulassungskampagne 2019 annoncierte die Ratingagentur RAEX eine Liste der 100 besten Hochschulen Russlands. Mehr als 50.000 Studenten und 158 Hochschule nahmen an einer Umfrage für dieses Projekt teil. Nach Angaben der Agentur belegte die MGOU den 74. Platz in der Liste von führenden Universitäten, Akademien und Instituten Russlands.

Die Bestimmung der Position der Hochschule im Ranking basierte auf der Analyse der folgenden Faktoren:

  • Bedingungen für eine qualitativ hochwertige Ausbildung.
  • Niveau von Nachfrage nach Alumni bestimmter Hochschule.
  • Forschungsniveau der Hochschule.

RAEX befragtet die Studenten der besten Universitäten Russlands, um ihre Meinung über Vorteile und Nachteile der russischen Universitäten zu erfahren und um zu verstehen, was es den Hochschulen am meisten fehlt.

Die Umfrage zeigte, dass die Studenten einen grundlegenden Bestandteil der Ausbildung und die Beteiligung an der Forschung als Vorteil der Hochschule betrachten.

Es ist zu bemerken, dass in der Liste von besten Hochschulen nur drei Universitäten aus der Moskauer Umgebung sind.

Die Vollversion des Hochschulrankings finden Sie auf folgender Website:https://raex-rr.com/education/universities/top-100-univercities_of_russia

Teilnehmer der Plenumdiskussion „Nachhaltige Entwicklung der Hochschulen in Zeiten neuer Herausforderungen“, die im Rahmen des Forums stattfand.