Vom 10. bis 24. April 2018 hat die Gruppe der Studenten von der Fakultät für romanisch-germanische Sprachen zusammen mit ihrer Leiterin, Prof., Dr. A. Averina das Limes-Gymnasium in Welzheim besucht. (фото 1).

Die Studenten von der Fakultät für romanisch-germanische Sprachen, Limes-Gymnasium, Welzheim

Die Studenten haben vier Tage in Städten Weiblingen und Ludwigsburg verbracht. Das Programm war außergewöhnlich. Sie haben sich mit den Besonderheiten schwäbischer Küche in Baknang bekanntgemacht (фото 2), den Verlag von Weiblinger Zeitung besucht, ein Praktikum im Gymnasium gehabt.

Sie haben gesehen, auf welche Weise die Behandlung der Leute mit  Behinderungen organisiert ist, das Schloss in Ludwigsburg besichtigt und ein Interview dem Chefredakteur von der Zeitung Pia Eckstein gegeben.

 

Bekanntschaft der Studenten mit Besonderheiten schwäbischer Küche

Unsere Studenten haben sich mit dem Leiter der Kreisverwaltung getroffen und an zwei Seminaren an der pädagogischen Hochschule von Ludwigsburg — «Deutsch als Fremdsprache» (фото 3) und «Die Menschenrechte» (фото 4) teilgenommen. Hier haben die Studenten über die Staatliche Landesuniversität Moskau erzählt und die Bibliothek der Hochschule besucht.

Die Studenten der Fakultät für romanisch-germanische Sprachen beim Schloss Ludwigsburg

In Welzheim haben die Studenten in den Gastfamilien gewohnt, ihre deutsche Sprache verbessert, den Unterricht im Gymnasium besucht. Sie konnten verstehen, wie das Schulbildungssystem in Deutschland gebaut ist — die Eindrücke waren unvergesslich! Die Lehrer des Gymnasiums haben ihnen erzählt, dass nur die klassische Universitätsausbildung für Arbeit im Gymnasium erforderlich ist – nicht weniger als zehn Semester des Studiums. Ausser Praktikum im Gymnasium hat die Studentengruppe noch die Städte Heidelberg und Schwäbisch-Gmünd besucht, viel Neues aus der Geschichte dieser Städte erfahren.

Die Natur von Süddeutschland hat unsere Studenten auch begeistert. Blühendes Welzheim nach dem kühlen Moskauer April – das war es ein Märchen! Am Abschiedsabend im Gymnasium haben die Studenten über ihre Eindrücke erzählt, verschiedene Gedichte deutscher Klassiker rezitiert und die Antworten auf ihre zahlreichen Fragen von der Leitung des Gymnasiums erhalten. Während dieser Studienfahrt haben unsere Germanisten sehr viel über Alltagsleben, Kultur und deutsche Sprache erfahren.

Wir bedanken uns bei allen Organisatoren, besonders Herrn Dr. Engel und Frau Dr. Engel!

Im märchenhaften Garden der Stadt Ludwigsburg

In ihrem Artikel hat die Chefredakteurin der Zeitung «Review Rems-Mur» die Kommentare von unseren Studenten dargelegt.