Die Studentin der Fakultät für Slawistik Bachelorprogramm «Interdisziplinäre Rußlandstudien» aus der Universität Potsdam studiert jetzt sowie an der Fakultät für Wirtschaft als auch an der Fakultät für Geschichte, Politikwissenschaft und Recht im Rahmen des Austauschprogramms.

 

Victoria Krasnovskaya war  in der Stadt Yefremov des Gebiets Tula geboren. Im Jahre 2008 zog ihre Familie in die Stadt Freiberg (Deutschland, Sachsen) um, wo Victoria ein Gymnasium abschloss und sich an der Universität Potsdam immatrikulierte.

Im Interview erzählte Victoria, daß sie russische Sprache, Literatur und Geschichte an der Staatlichen Universität Yelets von Bunin innerhalb eines Jahres vor Abreise studiert hatte. Deshalb bevorzugte sie die russische Sprache, die ihr am Herzen liegt, zur Vorbereitung ihres Diplomprojektes.

Das Thema von Victorias  Diplomprojekt ist schon bestimmt – Interaktion zwischen der Europäischen Union und der Russischen Föderation im Bereich der Energetik. Die Studentin beabsichtigt in drei Monate ihr Projekt fertigzustellen. Außer projektbezogener Arbeit wird Victoria die Kurse der Politikwissenschaft und der  Wirtschaftstheorie besuchen.